Ulrike Düregger & Compagnie

Mit ihrer wechselnden freien Gruppe realisiert Ulrike Düregger als freie Theatermacherin laufend künstlerische Produktionen im Namen von Total Plural, der als zweiten wichtigen Satungszweck „Kunst & Kultur“ verfolgt. Inhalte, die sie behandelt, kreisen um die Bereiche Interkultur, Gewalt und Frauen. Sie realisierte bisher drei eigenständige Produktionen, z.T. mit Unterstützung des Goethe-Instituts, des Österreichischen Kulturforums in Berlin und der Deutschen Botschaft in Algier. Mit ihren Stücken gastierte sie u.a. in Nord-Afrika und im mittleren Osten. In einem „Arts & Politics Dialogue“ verfolgt sie mit den Mitteln des modernen, interdisziplinären Sprechtheaters einen emphatischen, künstlerischen Zugang zu gesellschaftlichen Themen.

Ulrike Düregger ist Mitglied des LAFT Berlin, Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V. In diesem Rahmen ist sie als freie Beraterin für Kulturelle Bildung über das PAP, Performing Arts Programm, tätig und ist ehrenamtliches Jury-Mitglied der Regionaljury Nord-Ost beim Programm des BUFT, tanz+theater machen stark.